LMIV Steckbrief Produkt Tabletten "verpflichtende Angaben"
Spirulina Tabletten LMIV Steckbrief.doc
Microsoft Word-Dokument [41.5 KB]
LMIV Steckbrief Produkt Pulver "verpflichtende Angaben"
Spirulina Pulver LMIV Steckbrief.doc
Microsoft Word-Dokument [40.5 KB]

 

          PURE PLANET SPIRULINA PACIFICA HAWAII

 

                                     - HOHER PROTEINGEHALT-



Das gleichbleibende tropische Klima an der Konaküste auf Big Island/Hawaii garantiert ganzjährig höchste Spirulina-Qualität  und einen milden angenehmen Geschmack.    Für viele Kenner ist Hawaii-Spirulina in Geschmack & Qualität das Beste weltweit !   Das patentierte  Sprühtrocknungsverfahren “die ocean-chill-Methode“ ermöglicht eine rasche und  schonende Trocknung ...welche über 90% der Nähr –und Vitalstoffe erhält. Damit  kann das getrocknete Spirulina-Pulver fast als Rohkost bezeichnet werden und  ist für Veganer geeignet. 

Verzehrsempfehlung:  

3 Gramm (6 Presslinge oder 1 gehäufter Teeläffel Pulver) täglich mit

 reichlich stillem Wasser !  



Flaschengrößen (Braunglas): 

    200T./100g    Verkaufspreis  € 18,50    (€ 18,50/100g) 

  500T./250g     Verkaufspreis   € 37,90     (€ 15,60/100g)

 1000T./500g    Verkaufspreis   € 66,90     (€ 13,38/100g)

 454g Pulver    Verkaufspreis   € 46,90      (€ 10,33/100g)

 

...und Bulkware in Nachfülltüten !



Interessantes & Geschichtliches:



Die Urnahrung Spirulina Pacifica Hawaii

Die feineren Kräfte der Natur

Eine der zweifellos interessantesten natürlichen Substanzen unserer Zeit, ist die Mikroalge "Spirulina platensis". Diesen spiralförmigen Mehrzeller von intensiver blaugrüner  Färbung gibt es bereits seit etwa 3,5 Milliarden Jahren auf unserer Erde. Unter  dem Einfluß von Sonnenlicht, Wärme und Wasser bilden die pflanzlichen Mikroorganismen aus der Familie der Cyanobakterien neben dem  lebensspendenden Sauerstoff unserer Erdatmosphäre hochwertiges pflanzliches Eiweiß mit einem  perfekten Aminosäurenspektrum, Chlorophyll,  Vitamine (z.B. Vitamin B12 oder Beta-Carotin), das Enzyme Superoxiddismutase,  das Mineral Eisen... sowie eine Vielzahl natürlicher Mikronährstoffe in konzentrierter, harmonischer Form.



Während sich ringsum das Leben in  komplizierten Strukturen weiterentwickelte, kehrten Spirulina platensis  Mikroalgen immer wieder zum Ursprung des Lebens zurück und blieben, was sie  waren und heute noch sind - Meister der Photosynthese. Sie wandeln Sonnenlicht  in reine Nahrung um. Wie kein anderer Organismus auf diesem Planeten sind sie  in der Lage, Lichtinformation als Chlorophyll in hohem Maße zu speichern  und an andere weiterzugeben. Spirulina platensis Mikroalgen haben weder  Zellwand noch Zellkern. Ihre Form, die Spirale, ist das Urmuster aller  genetischen Information. Biophotonenmessungen und Hochfrequenz-Photographien  (z. B. Super-COLORPLATE-Aufnahmen) zeigen bei Spirulina platensis Mikroalgen  die Weitergabe von außergewöhnlich vielen energetischen Lichtimpulsen. Diese Mikroalgen, deren botanischer Namen "Spirulina platensis" soviel wie "kleine  Spirale" bedeutet, haben in allen Phasen und allen Zeiten auf diesem  Planeten existiert und sind unter vielen Namen in allen Kulturen, den  neuzeitlichen und den lang vergessenen bewußt und bekannt.

Der natürliche Lebensraum dieser Organismen sind tropische, alkalische Salzseen, z. B. in
Ostafrika, Mittelamerika oder China. Der uns heute bekannteste natürliche  Soda-See aus dem die Azteken Ihren Spirulina-Vorrat bezogen, war der Texcocosee  in Mexico. Vor über 500 Jahren fanden spanische Eroberer bei den Azteken  seltsame blaugrüne "Algen-Kuchen", den die Einheimischen  "Tecuitlatl" nannten und ihm teilweise magische Kräfte zusprachen.  Mit dem Untergang der Azteken geriet auch das Wissen über die blaugrüne Spirulina  in Vergessenheit.

Erst 1964 entdeckte sie ein  belgischer Botaniker im afrikanischen Tschadsee wieder. Seitdem wird diese  Mikroalge intensiv erforscht, mit zum Teil aufsehenerregenden Erkenntnissen, die in verschiedenen Büchern und Publikationen veröffentlicht wurden.

Die Ernährungswissenschaft hebt heute fast täglich die  Bedeutung gerade neu entdeckter Mikronährstoffe hervor und zahlreiche  wissenschaftliche Untersuchungen bestätigen den positiven Einfluß einer  vollwertigen Ernährung auf die Gesundheit und das Wohlbefinden des Menschen.

Heute  kommt die als "Grünes Gold" bezeichnete Spirulina  hauptsächlich von speziellen Algenfarmen aus USA (u.a. Hawaii), Asien und  Südamerika. Für den Menschen ist Spirulina am besten als eine Art  Grundlage für die Versorgung des Organismus mit vielen wichtigen Nährstoffen anzusehen. Die hohe Nährstoffkonzentration und die leichte Verdaulichkeit von Spirulina machen ihre Vorteile aus, Defizite  auszugleichen, bzw. gar nicht erst entstehen zu lassen. In über 30 Jahren Anwendungszeit haben viele Gesundheitsbewusste mit Spirulina unzählige gute Erfahrungen gesammelt und den Winzling zu schätzen gelernt .  

Kleinkind knabbert Spirulina Presslinge
Cyanotech-Farm an der Konaküste/Big Island